Warum Jesus zwingend ein Mensch gewesen sein muss!

 

Eigentlich lustig, dass man mit allen Mitteln versucht, die Gottschaft Jesu zu belegen!

Obwohl ja genau das belegen würde, dass er dann nicht der Retter und Messias gewesen sein könnte.

Denn über den zu erwartenden Messias erfahren wir aus dem 1. Buch Mose:

1.Mose 3,15
15 Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen.

Und daher muss einem jeden Menschen klar sein:

Er muss, da Gott dies so vorausgesagt hat, ein Nachkomme der Frau, also ein Mensch sein.

Sich aber hinzustellen und zu sagen, dass Gott Vater gelogen oder sich dieser geirrt hätte, seine Pläne einfach über Bord warf, würde wiederum bedeuten, dass dieser nicht allmächtig und allwissend, sondern wankelmütig sein müsste.

Denn:

Wenn Jesus kein Mensch war, so hätte sich ja die Ankündigung des Messias nie erfüllt.

Und:

Gott kann nicht der Nachkomme der Frau sein.

Anm. Was war zuerst, das Huhn oder das Ei?

Oder seht ihr eine andere Möglichkeit?

Über H.K.Dornbusch, Leiter von Jump Jesus BYZANZ

.) ist Obmann der Christlich-Liberalen. der Jump Jesus BYZANZ Evangelisationsbewegung in Bulgarien .) Herausgeber des Liberalen Boten und der Jump Jesus BYZANZ
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.