Was eigentlich ist christlicher Journalismus?

Weil es mich selbst einmal interessiert hat, liebe Freunde, was sich die Menschen von unserer Zeitung erwarten, habe ich genau diese Frage gestern im gutefrage.net gestellt.

Ich meine:

Was eigentlich ist christlicher Journalismus?

Und dabei festgestellt, dass die meisten journalistischen Berufskollegen noch nicht einmal wissen, dass es christliche Medien gibt.

Wikipedia: Liste deutschsprachiger christlicher Zeitungen und Zeitschriften

Keine Ahnung darüber haben, dass es sogar einen christlichen Medienverbund gibt.

Wikipedia: Christlicher Medienverbund KEP

Und erst Recht nicht, dass die christlichen JournalistInnen eine eigene Hitparade betreiben.

Christliche Hitparade

Quasselten irgendetwas von Randthemen und Lokalzeitungen, so das ich mich fragte:

Ob die eigentlich alle Themen so gut recherchieren?

Aber es gab auch Antworten, die durchaus interessant waren.

Bibelnaher Investigativjournalismus der auch für andere Religionen offen wäre, hat man uns empfohlen.

Und: Wir sollten doch aus christlicher Sicht auf die derzeit aktuellen politischen Themen eingehen.

Das also was ich sowieso so gerne betreibe.

Wer aber mehr über die Antworten erfahren will, den Lade ich herzlich ein, sich einmal die Antworten anzuschauen:

GuteFrage.net: Arbeit als christlicher Journalist

Denn ich finde, man kann viel daraus lernen.

Selbst als Betreiber von:

INRI – Internationales Netzwerk Redaktioneller Investigativer

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Kristian Dornbusch, Evangelist der JUMP JESUS Byzanz ((JJB)

.) Evangelist des Living Hands Projekts "JUMP JESUS Byzanz (JJB)" .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) ehemals Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.