Der Glaube der Patriarchen

Vielleicht, liebe Freunde, hätte ich niemals im Leben darüber nachgedacht, was eigentlich die Patriarchen glaubten, hätte man nicht versucht:

Mir Jesus von Nazareth, den König der Juden als Gott zu verkaufen

Mk 15,2
Und Pilatus fragte ihn: Bist du der König der Juden? Er aber antwortete ihm und sprach: Du sagst es.

ich mich daher frage, warum man den Schöpfer von Himmel und Erde nur auf ein Land beschränkt

1Mo 1,1
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

2. Mir gestern jemand erklärt die 10 Gebote des Moses wären nicht das erste Gesetz gewesen. Das wäre das von König Hamurabi, dem König aus Mesebothamien, dem Zwischenstromland, von wo ursprünglich Abraham einmal aufbrach, ausgegangen.

1Mo 11,31
Da nahm Terach seinen Sohn Abram und Lot, den Sohn seines Sohnes Haran, und seine Schwiegertochter Sarai, die Frau seines Sohnes Abram, und führte sie aus Ur in Chaldäa, um ins Land Kanaan zu ziehen. Und sie kamen nach Haran und wohnten dort.

Womit ich dem Kritiker durchaus Recht geben möchte!

Weil: Die Geschichte, die in den Büchern Mose handelt, zwar bis zu 4000 Jahre alt sein mag. Von der Sintflut des Noahs eben bis hin zu Mose.

Die Geschichte aber im Nachhinein erzählt wird.

Und genau darum dreht sich meine heutige Frage:

Wenn Mose selbst erst deutlich später gekommen ist, als die Patriarchen, die 10 Gebote daher erst nach den Patriarchen entstanden sind, woran glaubten dann eigentlich die Patriarchen?

Insbesondere da uns ja Jesus erklärt, dass diese weiter lebten:

Lk 20,37-38
37 Dass aber die Toten auferstehen, darauf hat auch Mose hingedeutet beim Dornbusch, wo er den Herrn nennt Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs (2. Mose 3,6). 38 Gott aber ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden; denn ihm leben sie alle.

Was meint Ihr?

Über Hans-Kristian Dornbusch, Evangelist der JUMP JESUS Byzanz ((JJB)

.) Evangelist des Living Hands Projekts "JUMP JESUS Byzanz (JJB)" .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) ehemals Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.