Jede Zeit braucht ihre Übersetzung

Bischof Oliver Gehringer

Jede Zeit und jede Generation braucht Übersetzungen.

Wir brauchen immer wieder neu Treue zum überlieferten Text, aber auch eine zeitgemäße und verständliche, in der Sprache der Menschen gehörfindende Übersetzung. Übersetzungen setzen so auch Akzente.

Die neue Einheitsübersetzung schreibt: „Glaubensgerechtigkeit“, wie auch die Elberfelder Übersetzung.

In der Lutherbibel von 2017 steht da, wie in der Schlachterbibel: „Gerechtigkeit des Glaubens“.

In der Neuen Genfer Übersetzung heißt es: „weil er aufgrund des Glaubens in Gottes Augen gerecht war“.

Die um zeitgemäße Verständlichkeit bemühte Übersetzung „Hoffnung für alle“ formuliert: „durch unerschütterliches Vertrauen fand er Gottes Anerkennung“.

Wie würden wir jemandem sagen, dass ein Mensch sein Leben aus dem Glauben heraus ausrichtet, auf was im Leben und Glauben würden wir hinweisen?

Josef gehört ohne Zweifel zu den Gestalten, die die Gerechtigkeit, die aus dem Glauben kommt, verkörpert haben.

Der Apostel Paulus unterscheidet zwei Seiten des Alten Testaments: das Gesetz und die Verheißung.

Die Verheißung ist älter als das Gesetz, und sie allein gibt Hoffnung.

Denn es gibt keinen Menschen, der das Gesetz vollkommen erfüllen und dadurch vor Gott „gerecht“ sein kann.

Für die Erfüllung und Verheißung aber bürgt allein das Wort Gottes.

Josef hat der Verheißung geglaubt, nicht weil diese alle Wahrscheinlichkeit für sich gehabt hätte, sondern weil er sich auf Gottes Macht und Treue verließ.

Er glaubte Gott.

Glauben gibt es nur als Glauben an den Gott, „der die Toten lebendig macht und das, was nicht ist, ins Dasein ruft“.

Mit einem solchen Glauben wird Gott als Gott geehrt.

Davon können und sollen wir lernen, auch unseren Glauben zu leben und Gott damit zu ehren! (BOG)

Über Hans-Kristian Dornbusch, Evangelist der JUMP JESUS Byzanz ((JJB)

.) Evangelist des Living Hands Projekts "JUMP JESUS Byzanz (JJB)" .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) ehemals Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.