Immer dieser Jesus

Warum ich mir eigentlich so sicher wäre, liebe Freunde, hat mich gestern jemand gefragt, dass Jesus nicht der Vater wäre? Warum ich daran glauben würde, dass Jesus ein Mensch gewesen ist?

Und ich habe mich entschlossen, ihm die Frage noch einmal eindeutig zu beantworten.

Ob Jesus nun Gott, ein Engel oder aber ein Mensch gewesen ist, dass könnte ich im ersten Moment gar nicht so klar feststellen.

Denn: Da ist so viel gesagt worden.

Das ist gar nicht so einfach!

Einfacher tue ich mir mit Adam. Weil da steht klipp klar, dass er ein Mensch ist.

1Kor 15,45
Wie geschrieben steht: Der erste Mensch, Adam, »wurde zu einem lebendigen Wesen« (1. Mose 2,7), und der letzte Adam zum Geist, der lebendig macht.

Und da es wohl unmöglich ist, einen Menschen mit einem Engel zu vergleichen oder aber überhaupt mit Gott, dass dürfte einem Jeden/einer jeden Einleuchten.

Nein. Einen Menschen kann ich eigentlich nur wiederum mit einem anderen Menschen vergleichen.

Und daher gehe ich davon aus, dass Jesus ein Mensch gewesen ist.

Weil die heilige Schrift ja zu hundert Prozent vom Wort Gottes inspiriert ist.

Es daher nichts Falsches in der Bibel geben kann.

Und dort Paulus Adam mit Jesus vergleicht. Was übrigens auch zeigt, wofür Paulus Jesus gehalten hat. Nämlich auch für einen Menschen.

Und warum ich davon ausgehe, dass Jesus nicht Gott ist.

Nun. Einmal abgesehen davon, dass uns Jesus erklärt, dass der Vater grösser ist als er.

Joh 14,28
Ihr habt gehört, dass ich euch gesagt habe: Ich gehe hin und komme wieder zu euch. Hättet ihr mich lieb, so würdet ihr euch freuen, dass ich zum Vater gehe; denn der Vater ist größer als ich.

Nun, dass liegt daran, dass ich daran glaube, dass Gott nur einen Willen und nicht einen sich widersprechenden Willen haben kann.

Wenn Jesus also so wie in Gezemani betet:

Mt 26,42
Zum zweiten Mal ging er wieder hin, betete und sprach: Mein Vater, ist’s nicht möglich, dass dieser Kelch vorübergehe, ohne dass ich ihn trinke, so geschehe dein Wille!

dann besteht da ganz klar ein Willensunterschied zwischen Jesus und dem Vater.

Jesus, der seine Kreuzigung am Liebsten absagen würde.

Und der Vater, der sein Versprechen aus dem 1. Mose 3,15

1.Mose 3,15
15 Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Samen und ihrem Samen; er wird dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen.

einhalten will.

Und da Gott eben nur einen Willen haben kann und nicht zwei sich widersprechende, so gehe ich davon aus, dass Jesus auch nicht Gott sein kann.

Versteht Ihr mich?

Danke!

Amen.

Über Hans-Kristian Dornbusch, Evangelist der JUMP JESUS Byzanz ((JJB)

.) Evangelist des Living Hands Projekts "JUMP JESUS Byzanz (JJB)" .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) ehemals Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.