Glaube an die Dreieinigkeit: Wie man sie sinnvoll verstehen kann

Nachdem mich heute jemand gefragt hat, ob ich eigentlich an die Dreieinigkeit glauben würde.

An die Dreieinigkeit ja. Nicht aber das Jesus Gott ist.

Ich glaube, dass Jesus als Mensch zu jedem Zeitpunkt zu 100 Prozent mit dem Vater durch den Heiligen Geist verbunden war. Und immer nur den Willen des Vaters gelten ließ.

Mt 26,42
Zum zweiten Mal ging er wieder hin, betete und sprach: Mein Vater, ist’s nicht möglich, dass dieser Kelch vorübergehe, ohne dass ich ihn trinke, so geschehe dein Wille!

Das er dadurch, dass immer der Wille des Vaters tat, bis an das Kreuz zum Messias wurde.

Phil 2,8
Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.

Er aber dadurch, dass er immer den Willen des Vaters tat, mit dem Vater eine Einigkeit erzielte.

Joh 10,30
Ich und der Vater sind eins.

Über H.K.Dornbusch, Leiter von Jump Jesus BYZANZ

.) ist Obmann der Christlich-Liberalen. der Jump Jesus BYZANZ Evangelisationsbewegung in Bulgarien .) Herausgeber des Liberalen Boten und der Jump Jesus BYZANZ
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.