Pressefreiheit und der Glaube an das Reich Gottes

Ganz ehrlich, Freunde. Wir sollen dieser Welt den Glauben an das Reich Gottes vermitteln, ohne das wir auf die Politik eingehen.

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Sollen dafür Sorgen, dass der Wille Gottes in dieser Welt geschieht, ohne die hierfür vorhandenen Strukturen zu respektieren.

Mt 6,10
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.

Sollen den Frieden in der Welt stiften:

Mt. 5,9
Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heißen

und auf die Geringsten schauen:

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

ohne den Urhebern der Probleme, den Politikern und Politikerinnen, welche Armut und Kriege verursachen auf die Zehen zu steigen.

Und wir sollen an König Jesus glauben,

Joh 18,37
Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es: Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.

den König aller Könige

Offb 19,16
und trägt einen Namen geschrieben auf seinem Gewand und auf seiner Hüfte: König aller Könige und Herr aller Herren.

ohne dabei Monarchisten zu sein.

Weil man das, was den christlichen Glauben ausmacht, die Lehre vom Reich Gottes und seinem König Jesus aus dieser Welt verbannen will. Um letztlich dem Mammon zu dienen.

Mt 6,24
Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Und wer sich dies überlegt, dem wird klar werden, warum in Artikel 18 der allgemeinen Menschenrechte die Glaubensfreiheit steht.

Artikel 18 (Gedanken-, Gewissens-, Religionsfreiheit)
Jeder Mensch hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, die Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, die eigene Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.

Menschenrechte welche die Mächtigen auch immer wieder einschränken wollen, während dem gerade wir christlichen Medien zu unserem Glauben stehen:

Artikel 19 (Meinungs- und Informationsfreiheit)
Jeder Mensch hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Findet Ihr nicht?

Über H.K.Dornbusch, Leiter von Jump Jesus BYZANZ

.) ist Obmann der Christlich-Liberalen. der Jump Jesus BYZANZ Evangelisationsbewegung in Bulgarien .) Herausgeber des Liberalen Boten und der Jump Jesus BYZANZ
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.