Gemeindewohnungsvergabe: Es passieren noch Zeichen und Wunder!

Ganz ehrlich, Freunde. Auch wenn die meisten meiner Artikel aus Kritik und Satire bestehen, so möchte ich doch auch ein tolles Erlebnis des gestrigen Tages erwähnen.

Erwähnen, weil ich ursprünglich, nachdem ich nach 7 Monaten Evangelisationstour und Pflege meiner Schwiegermutter in Südbulgarien zurück gekommen war und plötzlich einer Räumungsklage meiner Gemeindewohnung gegenüber stand.

Einer Räumungsklage, die man allerdings und das hat mich verwundert, erst eingereicht hat, nachdem ich schon wieder gut 1 Monat im Land Österreich verweilte.

Zur selben Zeit eine Aufenthaltskuratel bestellte, die mich in meiner Anwesenheit vertreten sollte.

Und ich daher nicht in meinem Sinne auf der Strasse gelandet wäre.

Nun. Seit dem gestrigen Tag haben sich die Gemeinde und ich darauf geeinigt, dass ich die Wohnung in Direkt Vergabe vergeben darf.

Gemeindewohnung in Toplage mit Balkon und Terasse

Was nicht nur bedeutet, dass ich solange ich einen Nachmieter suche noch in der Wohnung verweile, sondern auch noch eine Ablöse von EUR 3000,- für meine Möbel erhalten werde.

Den Menschen eine Wohnung mit einer Terasse und einem Balkon direkt beim Keplerplatz in Wien zu einem günstigen Preis von EUR 425,- anbieten kann. 2 Gehminuten bis zur Fussgängerzone Favoritenstrasse. 3 Gehminuten zum nächsten Hofer. 2 Gehminuten zu Billa, Spar, Bipa und Müller. 2 Gehminuten zum Viktor Adler Markt.

Und ebenso 2 Gehminuten zur U1-Station Keplerplatz.

In einem legendären Haus. Dem Zürcherhof.

Während dem unsere Ambitionen sowieso schon zuvor in der Richtung gegangen waren uns weiter um meine Schwiegermutter zu kümmern. So wie ich es sehe gleichzeitig die erste christliche Online Zeitung Bulgariens mit dem Liberalen Boten herauszugeben.

Aufruf

Wenn also jemand der einen Vormerkschein älter als 4/2019 besitzt, gerne eine Wohnung im 10.Bezirk, 48 m2 gross, 2 Zimmer, Kategorie A, neu renoviert mit einer Terrasse von 20 m2 und einem Balkon von 6 m2 haben will, sie steht ab sofort in Direkt Vergabe zur Verfügung. Ablöse EUR 3000,-. Tel. 0676/355 20 75 Hans-Georg Peitl.

Optimalnachmieter: Jungwiener, dass heisst Wiener oder Wienerin welche jünger als 26 Jahre alt ist, weil diese die Wohnung auch alleine nehmen können. Für solche Mieter ist die Wohnung ein reiner Wohntraum.

 

Über Hans-Georg Peitl, ORM (Pastor) der Living Hands

.) Outreach Manager (Pastor) der Living hands, der familienorientierten Urgemeinde ZVNr. 740389713 .) Pastor des Living Hands - Christian Communication Centers (LH-CCC) .) Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017 .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.