Sollten wir das Böse nicht auch annehmen?

Wenn wir das Gute von Gott annehmen, sollten wir da das Böse nicht auch annehmen?
Hiob 2,10

Als Satan Hiob mit Geschwüren plagte, sagte ihm seine Frau:

„Sage Dich los von Gott und stirb!“

Gott aber kannte Hiob und war sich ganz sicher, dass der sich von Ihm nicht trennt, auch unter Schmerzen.

Gott selbst glaubte an Hiobs Gerechtigkeit und an ihn selbst, dass er diese harten Prüfungen schaffen wird, ohne Gott zu leugnen. Dieser Mann war und ist für mich ein großes Vorbild der Treue zu Gott und des Glaubens.

Nun, Hiob wurde durch seine Werke und durch ein lauteres Leben gerecht. Er hatte noch nicht das Erlösungswerk Christi und so auch keinen neuen Geist.

Deswegen hat es ihm nicht nur viel körperlicher, sondern auch seelischer Kraft gekostet, um alle Prüfungen durchzustehen. Ich wäre schon längst verzweifelt und hätte sogar Selbstmordgedanken, wenn der Geist Gottes, der in mir wohnt mich von Innen nicht gestärkt und getröstet hätte.

Was meint aber Hiob, dass man von Gott auch das Böse annehmen muss? Ich denke er meint es so, dass wir das Böse, das uns passiert, wahrnehmen und so lange ertragen sollen, bis Gott uns die Erlösung nicht schenkt. Als ich mich bekehrte und Gott mich nicht durch ein Wunder von Epilepsie geheilt hat, war ich nicht verzweifelt und schmiess meinen Glauben nicht über Bord. Ich musste 10 Jahre im Glauben ausharren bis Gott mich von dieser Krankheit erlöst hat.

Keine Krankheit ist von Gott und deswegen sollte niemand daran glauben, dass Er sie ihm geschickt hat. Manchmal prüft Gott unsere Treue oder will unseren Glauben stärken, mit dem wir von Ihm die Rettung erwarten dürfen. Akzeptiere nicht das Böse, was in Deinem Leben passiert. Bleibe Gott immer treu und verlass Dich auf Seine Zusagen. Er verwandelt Deine Traurigkeit in den Freudentanz!

Gott segne Dich!

Hier den Beitrag teilen

Über Hans-Kristian Dornbusch, Evangelist der JUMP JESUS Byzanz ((JJB)

.) Evangelist des Living Hands Projekts "JUMP JESUS Byzanz (JJB)" .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) ehemals Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.