Österreich: SPÖ hat kein Alleinstellungsmerkmal?

Ganz ehrlich, Freunde. Ich glaube, nun sind es bald mehr Menschen in der SPÖ, die den Rücktritt von Rendi-Wagner fordern, als solche die ihren Kurs noch stützen.

Auch wenn Hans Peter Doszkozil ihr noch den Rücken stärkt und meint, er wolle erst einmal die Burgenlandwahlen abwarten.

Nein, von der Sektion 20 von Floridsdorf, der Sektion der auch Werner Bendl angehört, kam klar die Aufforderung im Bezug eines Rücktritts an Rendi-Wagner, weil sie kein einziges Alleinstellungsmerkmal der SPÖ anbieten könne.

Und das so nicht ganz richtig!

Ich glaube nicht, dass eine andere Partei 7 Prozent verlieren würde und dazu auch noch kommentiert:

Die Richtung stimmt schon!

Damit ist glaube ich die SPÖ weltweit einzigartig.

Und sie scheint mir auch die einzige Partei der Welt zu sein, welche gleichzeitig ihre Gehälter in den Führungsgremien entlässt, während sie ihren Mitarbeiterstab, ja auch die Berater, entlässt. Und damit eigentlich in der Folge einen Mangel an Strassenkämpfern im Wahlkampf haben wird.

Denke mir, es wird wohl auch auf der Welt nicht viele Parteien geben, denen der Wahlgewinner sagen muss:

Auch wenn ich nicht weiss, ob die derzeitigen Koalitionsverhandlungen mit den GRUENEN erfolgversprechend sind, mit Euch zu reden erscheint mir jedenfalls im derzeitigen Zustand sinnlos.

Also bereits ankündigt, man werde zwar reden, erwarte aber keine Ergebnisse.

Und damit schon wieder Neuwahlen in 2 Jahren ins Kalkül ziehen muss.

Und das soll nicht einzigartig sein? Kein Alleinstellungsmerkmal?

Seid Ihr sicher?

Über Hans-Georg Peitl, Evangelist des LH-CCC

.) Evangelist des Living Hands - Christian Communication Centers (LH-CCC) .) Spitzenkandidat der Obdachlosen in der Politik (ODP) bei den NR-Wahlen 2017 .) Chefredakteur und Journalist der christlichen Zeitung Liberaler Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.