30 Jahre – Tag der Kinderrechte? Kinderrechte sollten eine Lebensform werden!

So wie die allgemeinen Menschenrechte, liebe Freunde, gibt es nunmehr seit 30 Jahren auch Kinderrechte.

Jedes Kind hätte ein Recht auf eine Kindheit.

Kinderarbeit sollte verboten werden.

Und vieles mehr.

Heute ist wieder der Tag, an dem man sich an die Kinderrechte erinnert.

Was wohl bedeutet:

Ab Morgen sind sie dann wieder genauso vergessen, wie die allgemeinen Menschenrechte.

Nicht weil man pro Jahr einen Tag für Kinderrechte, Frauenrechte oder allgemeine Menschenrechte eingeführt hat, sondern weil sich diejenigen, die diese Rechte ablehnen, mit diesem einen Tag zufrieden geben.

Und eben 364 Tage im Jahr daher keine Tage der Kinderrechte, Frauenrechte oder allgemeinen Menschenrechte sind.

Während dem wir vom Liberalen Boten die Meinung vertreten:

Man sollte sich 365 Tage im Jahr für Kinderrechte, Frauenrechte oder allgemeine Menschenrechte einsetzen!

Bis es eben eine Lebensweise wird!

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.