Koglers „Merkel“ Raute: Und was sie bedeutet!

Nun ist es also so weit, liebe Freunde, dass seit dem gestrigen Tag bereits die Koalitionsverhandlungen laufen.

Und die Medien haben es nicht für notwendig empfunden darüber zu berichten, was denn nun die Koalitionsverhandler miteinander zu besprechen hätten.

Sondern es war für die Medien viel interessanter, dass Werner Kogler die berühmte Merkel Raute gezeigt hat.

Ein Symbol mit den Händen übrigens, welches natürlich nicht nur Angela Merkel zeigt. Sondern welches man bei zahlreichen Politikern und Politikerinnen auf der ganzen Welt findet!

Bei welchem sich eben die Menschen fragen, was es bedeutet!

Während dem es für die, die das Zeichen kennen, gar nicht so geheimnisvoll ist!

Die vier Seiten des Templerquadrats

Wer sich das Templer Kreuz, nicht das Malteser-Kreuz, welches in der Mitte in einem Punkt zusammenläuft, nein, das Templer-Kreuz einmal genau anschaut, wird feststellen:

Es beinhaltet in der Mitte eine quadratische Fläche!

Eine Fläche, die bei Kennern mit:

Gott Vater, Jesus Christus, Heiliger Geist und Wir

betitelt wird.

Und genau diese Fläche wird als Erkennungszeichen der Templer untereinander, so wie die Hand auf die Schulter, oder in anderen Logenbereichen der durchgedrückte Mittelfinger beim Hände geben, eingesetzt.

Damit man weiss, was dieser Politiker oder diese Politikerin von sich selbst erwartet!

Nämlich:

Der Gedanke

Die Welt ein Stück besser zu hinterlassen, als WIR sie vorgefunden haben! Ja, die Welt als das Reich Gottes zu sehen!

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Sich hierbei nicht nur auf andere, aber immer auf Gott Vater, zu verlassen:

Jak 2,26
Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, so ist auch der Glaube ohne Werke tot.

Die Welt aber als eine Gemeinschaft von Brüdern und Schwestern zu empfinden!

Selbst dazu bereit zu sein, seinen Beitrag zum Miteinander zu liefern:

Mt 7,20
Darum, an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

Das „Wir“

Die Grundlage des bereits legendären „WIR“s!

Welches letztlich die Probleme dieser Welt beheben soll!

Lk 10,27
Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5. Mose 6,5; 3. Mose 19,18).

Versteht Ihr mich?

Über Hans-Georg Peitl, Bundesobmann der Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ)

.) Bundesobmann der Die Templer - Patriotische Christen Österreichs (TCÖ) .) Herausgeber und Journalist beim Liberalen Boten .) Autor zahlreicher Bücher
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.