Historischer Handschlag!

Während all diejenigen, liebe Freunde, die bisher Donald Trump und Kim Jong-Un vorgehalten hatten, es wären zwei Heißsporne, welche die Weltsicherheit gefährden würden, immer noch darüber diskutieren, ob am vorgestrigen Tag nicht Recep Erdogan deutlich mehr Probleme gebracht hätte, indem er von einem Krieg zwischen Christen und Moslems spricht, haben die sogenannten Heißsporne schon wieder einmal gezeigt, was man von ihnen erwarten kann:

Mt. 5,9
Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heissen.

Haben bewiesen, dass ich mich in Donald Trump, den ich ursprünglich als positive Zeiterscheinung wahrgenommen hatte, nicht getäuscht habe.

Wir haben aber auch erlebt, dass sich das Streitfeld im Bezug auf die Weltfriedensarbeit nunmehr von „Kampf zwischen den USA und Nordkorea“ auf „Kampf zwischen Österreich und der Türkei“ verlagert.

Etwas das man leider nicht so leicht am Fussballplatz austragen kann. Weil Österreich eben nicht zur WM qualifiziert ist.

Eigentlich schade, bei durchaus guten Leistungen in den letzten Monaten.

KRONE: Moscheen-Schließungen: Morddrohungen aus Türkei gegen Bundeskanzler Kurz

Vielleicht aber sollte man fairer Weise einmal darauf hinweisen, dass Recep Erdogan Österreich oder den Templern gar nicht den Krieg erklärt hat.

Er nur darauf hingewiesen hat, dass der Kampf der österreichischen Bundesregierung gegen den Islam zu einem Krieg zwischen Islam und Christentum führen könnte.

Was leider aus seinem Mund aber auch wieder nicht nach Frieden klingt!

Weil er gleichzeitig darauf hingewiesen hat, dass sich die Türkei das vorgehen so nicht gefallen lassen würde.

Und das ist ein Punkt, über den ich nunmehr immer noch nachdenke.

Nachdenke, weil ich mich frage:

Wieso Türkei? Es waren doch arabische Moscheen!

Und:

Hatte sich die Türkei bisher nicht gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat“ verwehrt?

Behauptet, sie würde diese bekämpfen?

Während dem in Österreich aber nur islamistische Moscheen geschlossen wurden?

Die Anzeige, wenn man in den KURIER schaut, gegen die Moscheen übrigens aus der IGGÖ stammte.

KURIER: Löste Intrige in IGGÖ Moscheen Schliessung aus?

Was meine Frage übrigens vom gestrigen Tag beantwortet!

Eine IGGÖ, in welcher übrigens plötzlich nach dem Vorgegehen gegen die Islamisten, ein Kampf um die Führung ausgebrochen ist.

KURIER: IGGÖ Präsident Olgun zum Rücktritt aufgefordert

Für mich also am heutigen Tag ein Grund, ganz andere Fragen zu stellen:

.) Wie weit hat die Türkei also doch mit der Terrororganisation „Islamischer Staat“ zu tun?
.) Wie weit ist die IGGÖ von Islamisten unterlaufen?

und

.) Schafft es die muslime Führung der IGGÖ sich gegen die Islamisten durchzusetzen?

Was meint Ihr?

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.