Ein Crowdfunding Tag in Wien

Während dem ich mir am heutigen Tag, während dem ich mit den Menschen über den Liberalen Boten sprach, liebe Freunde, deutlich mehr Gedanken darüber machte, wie sich denn nun eigentlich der „Anschlag der Syrer“, so sehen das etliche Türken, auf die türkische Konsulat in Salzburg machte

Österreich: Rätsel um Anschlag auf Türken Konsulat

überlegte, ob man vielleicht im Jahr 2018 möglichst bald einen Marsch für Jesus zum Zweck der Friedenstiftung abhalten sollte, weil an diesem früher Christen und Muslime teilnahmen

Marsch für Jesus

und letztlich feststellte, dass der Grossteil der Syrer aber auch der Türken gerne eine Friedenskonferenz zum Thema „Gemeinsam leben in Österreich“ hätten, um zu zeigen, dass trotz des Einmarsches der Türken in Syrien die Syrer und Türken in Wien gar nichts gegeneinander haben

Wikipedia: Friedenskonferenz

sondern sie deutlich lieber in Frieden miteinander leben, ein Wunsch, den ich dann in der Folge über Gregor Ulrich an die Pan Europa Bewegung weiterleitete, stellte ich fest, dass sich viel mehr Sorgen wegen der Gewaltbereitschaft und der internationalen Organisation in Tschechien und Ungarn von Demonstranten im Bezug auf die Akademikerball Demo am Samstag machten.

Wobei ich mir wiederum dachte, dass ich mich fragen würde, wie sich denn um alles in der Welt ein linksextremer Übergriff auf die Ballbesucher auf die Landtagswahl in Niederösterreich am Sonntag und wenn diese klar türkis-blau ausgehen würden, auf die weiteren Wahlen in Tirol und Salzburg auswirken würde.

Es meiner Meinung nach doch nur kontraproduktiv im Sinne der Demonstranten sein kann, wenn diese Demo dazu beiträgt, dass diese Wahlen haushoch verloren gingen.

Heute: Akademikerball Wien: Polizei erwartet Demo Touristen

weil ich mir eben nicht vorstellen kann, dass Menschen gewaltbereite Schläger gerne wählen.

Oder: Glauben Sie das?

Übrigens: Meistens ist es immer wieder Friedensarbeit, wenn wir die Menschen besuchen und schauen, dass wir uns dort für den Frieden einsetzen. Versuchen vorhandene Probleme zu besprechen und denn Menschen zu zeigen: Wir Legitimisten sind für Euch da.

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.