Jugend ohne Gott

Na da war es heute mal wieder so weit. Ich hatte Lust auf Kino. Und ich wählte mir diesen Film aus mit Gastdarstellerin Iris Berben. Jugend ohne Gott. Nichts ahnend was mich erwartete.

Das erste, ich kam zu spät. Aber das machte nichts es lief das Vorprogramm.

Von witziger Werbung bis Mord und Totshlag in Sience fiction Manier.

Also wenig motivierend seine schöne Umgebung Warburg im Kino geniessen zu können. Kein Wunder was auf unseren Strassen los ist. Denn solche Filme verleiten ja zum Nachspielen.

Dann aber der Film. Jugend ohne Gott.

Thalia: Jugend ohne Gott

Man hätte auch sagen können Jugend, die kämpft um einen Platz im Leben.

Der eine suchte den Erfolg. Der andere den Sinn.

Zwei Antagonisten, die unterschiedlicher nicht dargestellt werden konnten.

Und im Netzbereich dazwischen ein Lehrer, der mit Wahrheit erst lernen musste umzugehen, da das „System“ ihm die Lügerei beigebracht hatte. Woran er fast zu zerbrechen droht.

Ein sehr sehensswerter Film nach der Verfilmung des Romans von Horvath.

Geschrieben wurde dieses Werk schon 1931.

Es wurde 2015 wieder neu aufgelegt und in die Neuzeit, besser gesagt in die futuristische jetzt Zeit verlegt.

Ich will hier keine Filmkritik schreiben, eher eine Empfehlung aussprechen.

Diesen Film muss man gesehen haben!

Denn wer den Inhalt aufmerksam verfolgt erkennt alle Aspekte unserer heutigen Gesellschaft.

Sehnsucht nach Liebe. Nach Menschsein dürfen. Nicht nur System gesteuert.

Wie ein Roboter auf Erfolg mit Hautchip implantiert kontrolliert durchs Leben gehen.

Es war muxmäuschen Still am Ende des Films.

Der Zuschauer verharrte wie erfroren.

So etwas habe ich selten erlebt.

Ich musste danach erst einmal entspannen und so ging ich noch in ein Bierlokal.

Und komisch, alle dort geführten Gespräche, auch über diesen Film, zeigten mir:

Die Menschheit muss umkehren.

Muss wieder hin zur Kommunikation. Zum Miteinander. Altersübergreifend.

Ich durfte es erleben. Heute.

Was es heisst auch mal Fehler machen zu dürfen. Und dazu stehen zu können.

Auch wenn mir ein Barhocker auf den Zeh fiel.

Aber das waren gelinde Schmerzen, gegen, die, die auf die Menschheit zukommen, wenn sie nicht endlich wach wird.

Sehr nachdenklich!

Euer Charli

Über H.K.Dornbusch, Leiter von Jump Jesus BYZANZ

.) ist Obmann der Christlich-Liberalen. der Jump Jesus BYZANZ Evangelisationsbewegung in Bulgarien .) Herausgeber des Liberalen Boten und der Jump Jesus BYZANZ
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.